"Mama Tsunyo" Hilfe zur Selbsthilfe für die Region in Kpando/Ghana

Seit 2007 unterstützt die Hamburger Malerin Susanne Pollach unter anderem die regionale Töpferkunst in Kpando/Voltaregion in Ghana. In den letzten Jahren hatte sich trotz anfänglichen Erfolges immer wieder gezeigt, dass den Töpferfrauen die nötige Motivation zum Ausbau dieser seit Jahrhunderten überlieferten Handwerkskunst fehlt. Interne Zwistigkeiten haben das Projekt noch zusätzlich erschwert. Der diesjährige Besuch von Susanne Pollach soll den Frauen nach unmissverständlichen Gesprächen ein weiteres Jahr ermöglichen, ihre Gemeinschaft zu festigen und sich mit Freude und neuen Ideen in das Projekt einzubringen.

Das regionale Waisenhaus HardtHavenChildrensHome mit HIV-aidsinfizierten Kindern feiert im Mai sein zehnjähriges Bestehen. Die diesjährige Geldspende von Susanne Pollach wird für den Ausbau der Kanalisation in den Toiletten und Waschräumen der Mädchen und Jungen eingesetzt. Des Weiteren werden lebensnotwendige Medikamente und wichtige Lebensmittel davon bezahlt. Jede Spende hilft, das Wohl und die Zukunft dieser Kinder nachhaltig zu verbessern!



Seit 2007 ist SUSANNE POLLACH mit ihrer Aktionsgruppe korporatives Mitglied der africa action.


Weitere Infomationen siehe: www.susanne-pollach.de


Kennwort: GH 78 MAMA TSUNYO